Marte Meo für Hebammen


Marte Meo ist für Hebammen und Geburtshelfer vor allem dann sinnvoll, wenn diese in der Wochenbettbetreuung, als Familienhebamme oder in der Stillberatung arbeiten. Sie können durch Marte Meo eine genaue und praktische Diagnose der Interaktion zwischen Eltern und Säugling erstellen. Neben ihren pflegerischen und medizinischen Fähigkeiten erwirbt die Hebamme hier die Kompetenz zu einer sozio-emotionalen Diagnostik der Familie. Mit wenigen und sehr präzisen Anweisungen an die Eltern während der gemeinsamen Versorgung des Kindes kann die Bindung und Beziehung von Beginn an entscheidend verbessert werden. Die Eltern bauen schnell Kompetenzen auf und die Hebamme weiß genau, was aus ihrem Fundus von Wissen für diese Familie hilfreich ist.

Sie kann die Eltern direkt während der Versorgung anleiten oder am Video mit ihnen reflektieren. Durch die Arbeit am Video erhalten die sich oft überfordert fühlenden Babyeltern konkrete Bilder aus ihrem eigenen Alltag, die unabhängig von Bildungsgrad und Sprache sind. Marte Meo sucht stets nach der Ressource der Familie und gibt Schritte vor, wie diese auszubauen ist.

Speziell die Checkliste für Schreibabys lässt oft schon bei den ersten Terminen im Wochenbett erkennen, ob hier Probleme auftauchen werden. Die Gegenmaßnahmen lassen sich leicht ergreifen, so dass die Familie einen besseren gemeinsamen Start haben kann. Handelt es sich bereits um ein Schreibaby, weil die Hebamme erst später gerufen wird, dann gibt es durch die Videointeraktionsdiagnostik eine konkrete Vorgehensweise, die oft nach wenigen Beratungsstunden schon zu Verbesserungen führt. Neben der ebenfalls essenziell wichtigen Behandlung der körperlichen Ursachen für das übermäßige Schreien hat sich Marte Meo seit Jahrzehnten in vielen verschiedenen Ländern zur Behandlung von Schreibabys bewährt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marte Meo Akademie